Hiking Equipment – Das darf nicht fehlen

Auf meinem Blog will ich versuchen nützliche Informationen zum Thema Hiking zu geben. Vor allem in der Schweiz gibt es eine ganze Menge toller Routen. Damit nichts schiefgehen kann, sollten Sie das richtige Equipment dabei haben – eine gute Vorbereitung ist alles!

Hiking-Equipment

Das Wichtigste: Ein passender Rucksack

Der perfekte Tagesrucksack für Wanderungen sollte genug Platz für das Wesentliche bieten - eine Regenjacke, eine zusätzliche Schicht, Ihr Erste-Hilfe-Set und etwas Essen - aber nicht so viel Platz, dass alles in Ihrem Rucksack herumschwimmt. Eine breite Öffnung erleichtert den Zugriff auf das Innere des Rucksacks, seitliche Netztaschen an der Außenseite und Reißverschlusstasche unter dem Deckel sind außerdem sehr hilfreich.

Je nachdem wo Sie Wanderungen unternehmen wollen, macht es Sinn einen wasserfesten Rucksack zu kaufen. Zumindest aber sollte der Rucksack wasserabweisend sein.

Die richtigen Schuhe

Das richtige Schuhwerk ist unfassbar wichtig, wenn Sie sich auf eine Wanderung begeben. Denn nichts ist schlimmer als Blasen an den Füßen oder schmerzende Gelenke. Deswegen sollten Sie sich beim Kauf von Schuhen viel Zeit nehmen.

Wichtig ist es, dass der Schuh ideal passt. Sie sollten nicht darin herumrutschen, aber es sollte auch nichts drücken.

Im Internet gibt es zwar viele Angebote für Schuhe und teilweise sind diese wirklich günstig, aber es lohnt sich Schuhe in einem Geschäft anzuprobieren. Außerdem können Sie sich dort direkt beraten lassen und zwischen verschiedenen Modellen abwägen.

Atmungsaktive Socken

Viele werden das vielleicht belächeln, aber die richtigen Socken sind unfassbar wichtig. Denn wenn Sie im Schuh schwitzen, können Sie sich mit den teuersten Schuhen Blasen reiben.

Die passenden Socken sollten am Fuß anliegen und Ihrem Fuß die Chance geben zu atmen. Es gibt viele verschiedene Marken, die sich auf Wander-Ausrüstungen spezialisiert haben – schauen Sie am besten auf deren Webseiten und entscheiden Sie sich für eine dieser Socken. Auch wenn das vielleicht unnötig erscheint, lohnt es sich ein bisschen mehr Geld für Socken auszugeben!

Nicht vergessen: Ein Erste-Hilfe-Set

Ein Erste-Hilfe-Set sollte man immer einpacken (und hoffen, dass man es nie braucht), denn es ist für jeden Tageswanderer unerlässlich. Der Mountain Day Tripper Lite von Adventure Medical Kits enthält alle lebenswichtigen Utensilien, die Sie für einen Tagesausflug benötigen. Er enthält 13 Verbände, drei antiseptische Tücher, eine dreifache antibiotische Salbe, zwei Alkoholtupfer, drei Bissschutztücher, eine Pinzette zum Entfernen von Zecken oder Splittern, vier sterile Mullbinden, eine anpassungsfähige Mullbinde und 14 Stück Moleskin, die vorgeschnitten und geformt sind, um Blasenbildung zu vermeiden.

Und was noch besser ist: Es wird mit einem Erste-Hilfe-Handbuch für die Wildnis geliefert, das Sie bei praktisch allen Notfällen unterstützt. Und das alles in einem wasserfesten Paket, das nur 3,4 Unzen wiegt. Halbtransparente Taschen erleichtern das Auffinden der benötigten Ausrüstung, und ein reflektierendes Logo hilft Ihnen, die Ausrüstung im Dunkeln zu finden.

Es gibt natürlich auch noch eine Menge anderer Erste-Hilfe-Sets. Sie können sich selbstverständlich auch selbst eins zusammenstellen – aber dieses hat eben alles, was es unbedingt braucht.